Webdesign Salzburg / Eugendorf - Werbeagentur +43 664 44 60 768

.aero.fo Domain Informationen zur Domainendung .aero.fo für Färöer

Vertrauen Sie auf über 16 Jahre Erfahrung unserer Werbe Agentur!

.aero.fo Domain – Färöer Informationen zur Domainendung .aero.fo

Bezeichnung Bedeutung .aero.fo – Faroe Island (Färöer)
Laufzeit Registrierungszeitraum 1 Jahr
Verlängerung bzw. Kündigung Die Domain wird automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, falls der Inhaber nicht 5 Wochen vor Ablauf schriftlich kündigt.
min. maximal Domainlänge 3 – 63 Zeichen Buchstaben und oder Zahlen lang Bindestriche möglich, nicht am Anfang oder am Ende sowie nicht an 2. Stelle zugleich
Verrechnung ein Jahr
Registrierungszeit/dauer die Registrierung einer .aero.fo Domain dauert wenige Minuten, zu erreichen ist Ihre Domain in wenigen Stunden
Providerwechsel Providerwechsel einer .aero.fo Domain zu Mikas ISP ist jederzeit möglich.
Inhaberwechsel Inhaberwechsel einer .aero.fo Domain ist jederzeit möglich.
Update Whois / Nameserver usw. ist jederzeit möglich
   
Inklusive Leistung .aero.fo Domain In den .aero.fo Domain Preisen sind folgende Features kostenlos enthalten: Weiterleitungen von HTTP Anfragen, 50 MB Webspace, 2 e-Mail Adressen, 2 Postfächer, WebMail – WebFTP, SPAM Schutz, Viren Schutz!
Besonderheiten zu beachten Nein keine Besonderheiten
   
Länderinformation zu Färöer

Die Färöer [ˈfɛːʁøɐ] – umgangssprachlich auch Färöer-Inseln – (färöisch: Føroyar [ˈfœɹjaɹ], dänisch: Færøerne [ˈfɛːʀøʔəʀnə] „Schafsinseln“) sind eine autonome, zur dänischen Krone gehörende Inselgruppe im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island. Die 18 Inseln wurden im Mittelalter entdeckt und besiedelt und sind heute bis auf die kleinste, Lítla Dímun, alle permanent bewohnt.

Die knapp 50.000 Inselbewohner – die Färinger, auch Färöer genannt – betrachten sich nicht als Dänen, sondern als eigenständiges Volk, das von den Wikingern auf den Färöern abstammt. Sie sprechen die färöische Sprache, die aus dem Altwestnordischen entstanden ist und mit dem Isländischen und dem Norwegischen verwandt ist.

Nach dem Vertrag von Fámjin aus dem Jahr 2005 bilden die Färinger, wie auch die Grönländer, eine „gleichberechtigte Nation“ innerhalb des Königreichs Dänemark. Ihre Inseln genießen bereits seit 1948 eine weitgehende Autonomie und haben mit dem Løgting eines der ältesten Parlamente der Welt. Es entsendet regelmäßig zwei Abgeordnete ins dänische Folketing und ist mit zwei Delegierten im Nordischen Rat vertreten.

Die Färöer sind anders als Dänemark nicht Teil der Europäischen Union und gehören gemäß Art. 3 Abs. 1 des europäischen Zollkodex nicht zum Zollgebiet der Gemeinschaft. Da sie jedoch der Paneuropa-Mittelmeer-Zone angehören, genießen EU-Bürger hier weitgehend die gleichen Rechte wie innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Zusammen mit Island bilden die Färöer seit dem 1. November 2006 eine Wirtschaftsunion. Island, Grönland und die Färöer arbeiten bereits seit 1985/1997 im Westnordischen Rat zusammen.

Bis ins 19. Jahrhundert waren die Schafzucht und der Export färöischer Wollprodukte die wichtigsten Erwerbszweige auf den Färöern. Heute ist es die Fischerei und die mit ihr verbundene Wirtschaft. Seit Mitte der 1990er wird in den Gewässern um die Inseln nach Erdöl gesucht. Alle Probebohrungen blieben bisher jedoch erfolglos.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A4r%C3%B6er

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Alle FAQ Kategorien

Vertrauen Sie auf über 16 Jahre Erfahrung meiner Webdesign Agentur!

fordern sie jetzt ihr individuelles angebot an

oder rufen Sie mich direkt unter +43 664 44 60 768 an, Ihr Michael Häusler.

Michael Häusler Geschäftsführer MIKAS ISP Werbe GTmbH